Elektroschleier | Elektrometal

Gründungsjahr: 2000
Stil: Elektrometal

E-Mail: hackschnitzlheizung@gmx.net
Homepage: www.elektroschleier.com

Members

On the Mic: Jochen Winnetou
On the guitar: Old Firehand
On the turntables: Old Shatterhand

Elektroschocker: Alex Flash
Guestschleier: Evil Esterhazy
Live-Sampling: The Jan

History

"In the year 2000 three friends founded them to produce music just for you..." so der einleitende Satz des Songs "but and you" der im Jahr 2000 in den Räumlichkeiten des Pucher Jugendzentrums entstanden ist und mit "pray to the porcelain god" sollte auch schon der erste Ohrwurm entstehen. Doch nach 5 Proben und der nichtvorhandenen Ruhe durch die Jugendzentrumsbesucher waren wir gezwungen das ganze auf Eis zu legen.

Old Firehand hatte mit Bora eine neue Anstellung seiner Künste an der Gitarre auszuleben.

Doch am 19.4.2003 spielten Bora im Fallschirm und da kam die Idee auf Elektroschleier (als Vorgruppe) wieder zum Leben zu erwecken. Nach der ersten gemeinsamen Probe nach 3 Jahren mit einer Stunde jamen hieß es sich der Öffentlichkeit zeigen und versuchten das Beste aus uns rauszuholen was aber leider nicht bei jedermann gleichgut ankam.

Und nachdem unser Otto mal zwei Wochen Abstinenz vom Jugendzentrum sich gönnte, nutzten wir die Gunst der Stunde und jammten mal wieder ein wenig. Daraus wurde eine ziemlich abgedrehte Demo-Cd.

Die Tracks dieser Cd präsentierten wir dann erstmals in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums "Corner" und hinterließen beim Publikum verschiedene Eindrücke. Von "Mikrophonvergewaltigung" bis hin zu "...nette Showeinlage, aber zu stressig" konnten wir ein paar Komplimente entgegennehmen. Mit Alex, der die Masse mit Blitzen versorgte und Gastsänger Evil Esterhazy konnten wir eine doch ziemlich schräge Show absolvieren, die hoffentlich den Anwesenden in Erinnerung bleiben wird.

Anfang Februar sind wir nach München gefahren, um ein paar Tracks aufzunehmen. Das haben wir dann im März nochmals wiederholt und warten noch bis die Mix-Sessions abgeschlossen sind und werden das Spektakel dann auf Silberling bringen. Die ersten Hörproben gibts dann immer wenn die Hackschnitzlheizung im Schirm unterwegs ist! An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem Produzenten Polly the Cracker bedanken, ohne dem nie so ein feiner Silberling entstanden wäre! Respect ;)

Tja und nachdem die Mix-Sessions nun abgeschlossen sind heißt es das Spektakel live zu präsentieren. Dies hätte erstmals am 21.05. am Pucher Skatepark passieren sollen! Doch der Wettergott wollte diese Musik wahrscheinlich nicht wahr haben und lies den Regen ununterbrochen vom Himmel fallen. Auch die anderen zwei Versuche den Leuten den etwas anderen Mix zu präsentieren erwies sich als regnerische Falle.

Am 03.06.2004 wäre der sensationellste Gig des Jahres über die Bühne gegangen: Elektroschleier im Republic. Nach dem Soundcheck und dem Cancel der Veranstaltung durch den Besitzer waren wir gezwungen unsere Sachen wieder zu packen. Die ca. 20 - 30 extra wegen uns gekommen sind, mussten mit gesenktem Haupt die Location wieder verlassen.

Tja und da Old Shatterhand mit seinem Azubischall und sonst rund um den Globus mit auflegen beschäftigt ist, Old Firehand sich bei Versalife austobt, und man nie weiß bei welchem Konzert oder Festival Jochen Winnetou herumlungert ist ein neuer Termin bzw. Gig nie wirklich vorhersehbar.

Dennoch fand am 19.11 in der Zone 11 eine fette Party von Destroyed Music statt, wo wir auch unseren Senf dazugeben durften. Und nach der 18ten Bandprobe waren wir gewappnet das Publikum zu unterhalten. Alex Flash besorgte sich zwei Blitzgeräte und Evil Esterhazy probierte sein neues Wrestling Kostüm aus. Zugegeben war es ein feiner Gig, da unerwarteter Weise alle Leute sich die Show ansehen wollten und keiner den Raum verlassen hat. Hoffentlich hat keiner gemerkt, dass die Zugabe "Rums Bums Ragga" mehr ne Freestyle-Session war als einstudiert ;)

Dann sind wir mal neugierig, was das neue Schleier-Jahr so mit sich bringt. Sollte jemand von euch Klamotten oder unsere Cd erwerben wollen, bitte mit uns in Verbindung treten (Mailadresse siehe oben!).

Und ob ihrs glaubt oder nicht. Wie sich Jochen Winnetou mit Joe von Disposable Law beim Berufsschulheimfest unterhalten hat, ergab sich doch glatt der nächste Gig für die Schleiermannen. Das freut uns natürlich sehr, weil Jochen Winnetou etwas persönliches zu dem Veranstaltungsort verbindet. Natürlich sind Alex Flash und Evil Esterhazy auch wieder mit von der Partie und einem lustigen Abend steht nichts mehr im Weg!

Der Gig selbst war sehr lustig. Das erste Lied wurde Playback gespielt. Die Rollen innerhalb der Band einfach vertauscht. Jochen Winnetou auf einmal hinter den Turntables, Old Firehand hatte das Mic in der Hand und Old Shatterhand bediente die Gitarre. Die Anwesenden Gäste starrten das ganze Konzert über auf die Bühne, vermutlich, weil sie sowas Abartiges noch nie gesehen haben. Ein angesoffener Freund von Disposable Law bestieg nach 3 Liedern die Bühne, nahm das Mic an sich und wollte offiziell bewirken, dass wir verschwinden sollen. Dem haben wir natürlich nicht folge geleistet, was mit sich führte, dass der Mensch wieder auf der Bühne erschien und erneut unseren Abgang forderte. Wieder wurde er von unserer treuen Anhängerschaft ausgebuht und beim letzten Lied stürmte er zum letzten Mal die Bühne und schaltete den Verstärker von Old Firehand einfach aus. Gefühle und Erinnerungen vom Republic wurde wieder wachgerüttelt. Das war also unser Ausritt in die Provinz namens Altenmarkt!

Auch wenn es vermutlich nicht viele Leute lesen werden, sei gesagt, dass wir am Dienstag, den 25. November (nächster Tag ist frei, Heimatkunde ;) ) in der Zone 11 einen Live-Mittschnitt unseres Schaffens machen wollen. Diesbezüglich seid ihr alle recht herzlich dazu eingeladen für Wirbel zu sorgen, denn wir werden dort (hoffentlich) unseren sechsten Mann im Bunde vorstellen. Das Programm wird unmaskiert und ohne Showeinlagen präsentiert, da es vorrangig um einen guten Mittschnitt geht. Dafür wird das ganze (natürlich) unentgeltlich stattfinden und dannach noch bei guter Musik betrunken!

Im November feierten wir dann unser 5 jähriges Bestehen in der Zone 11. Unsere Freunde von Tremor gaben zuerst ordentlich Gas und machte das Publikum dann bereit für unseren Auftritt. Leider konnte The Jan bei diesem Gig nicht dabei sein, weil er wo anders auflegen musste. Trotzdem war es ein lustiger Gig, denn die wenigsten ahnten, dass sich unser Spezl Rus von den Deazert Eagles unter der Evil Esterhazy Maske verbarg.

Zu diesem Anlass brachte die Band auch eine Combilation mit dem Live-Mitschnitt, Demo-Material und zwei astreinen Remixen von Polli the Cracker. In Summe eine Full-Lenth-Cd bis auf den Rand gefüllt.

Eigentlich nahm sich die Band vor über Weihnachten 05 an einer neuen Cd zu basteln bzw. die alten Songs neu aufzunehmen und noch fetter klingen zu lassen. Daraus wurde aufgrund der anderen Aktivitäten der Mitglieder leider nichts. Wann und ob es neues Material geben wird ist noch ungewiss. Aber auf die obligaten zwei Konzerte im Jahr könnt ihr euch jetzt schon freuen! ;)

Das Konzert im Mark ist bei den Besuchern sehr gut angekommen und hat auch innerhalb der Band dazu beigetragen ev. wieder öfters zu spielen, weil obwohl man ein Jahr rein gar nichts getan hat, sind die Lieder runtergelaufen, als wären sie die letzte Woche durch proben perfektioniert worden. Aber Elektroschleier haben sich sowieso schon immer als Aktionskünstler gesehen - musikalisch und vom Outfit her, was man im Mark wieder gesehen hat. Fotos folgen!

Gigs

19.04.2003 - Fallschirm
29.11.2003 - Corner/Itzling
03.06.2004 - Soundchek im Republic - durften aufgrund unserer Musik nicht spielen ;)
19.11.2004 - Destroyed Music Party/Zone 11
22.01.2005 - Altenmarkt
25.10.2005 - Zone 11 - Live Mittschnitt
18.11.2005 - 5 Jahre Elektroschleier in der Zone 11
14.12.2006 - Mark Salzburg


MP3s

Big Pig
Three elements vs the porcelain god
Dummy (12th string version) Demo Version!

Um die MP3-Datei direkt auf die Platte zu speichern, klicken sie mit gedrückter Shift- (Windows) bzw. Alt-Taste (Macintosh).

Bilder