Killing Oma | Punk Rock

Gründungsjahr: 2002
Stil: Punk Rock

E-Mail: info@killingoma.com
Homepage: www.killingoma.com

Members

Luk (Vocals, guitar)
Kobf (Vocals, Bass)
Jo (Vocals, Guitar)
Holi (Drums)


History

Die Band wurde gegründet im Jahre 2002, die ersten gigs folgten im Sommer 2003. Nachdem ende 2003 der Gitarrist Hansi Kainhofer das Handtuch geworfen hatte wurde Markus Klostermann für den freien Platz angeheuert. Nach einem Gigreichen Jahr 2004, welches auch die ersten zwei EP’s und das erste Album „Gruppenzwang für alle“ hervorbrachte, hatte auch Klostermann die Schnauze voll von Punk Rock und entschloss sich aus musikalischen Gründen ebenfalls die Band zu verlassen. Man suchte bis Mai 2005 bis man einen neuen passenden Gitarristen fand: Thomas Puster. Neue Songs wurden geschrieben und im August 2005 erschien das neue Album „Total Denial“.

Seit mittlerweile 5 Jahren sind die Punk Rocker von KILLING OMA nun ständig unterwegs durch Österreich um die Bühnen dieses Landes zu Rocken. Mit ihrem Mix aus melodischen Punkrock und Hardcore der alten Schule bringen sie nicht nur ihre Zuhörerschaft in Bewegung, sie decken auch soziale Missstände auf und zwar ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Melodischer Hardcore-Punk ohne jegliche Einflüsse der momentan so überpräsenten Emo Bewegung.

Discographie:

Sauffer EP (2004)
Freie Diskriminierung EP (2004)
Gruppenzwang für alle (2004)
Total Denial (2005)

Wallpaper:

http://www.killingoma.com/start_a_riot.html

Gigs

Oktober 2004 Maturaball der HTL Salzburg

Februar 2005 Aftershow Party Mountain Pioneers Snowboardcontest Bischofshofen

24. September 2005 Skatecontest St. Johann

MP3s

Morons rule the world
Dream Lover
Fashion Punks Fuck Off!

Um die MP3-Datei direkt auf die Platte zu speichern, klicken sie mit gedrückter Shift- (Windows) bzw. Alt-Taste (Macintosh).

Bilder