The Äth | Animetal

Gründungsjahr: 1995
Stil: Animetal

Homepage: www.the-ath.rocks.it

Members

Ebior – Vox, Programming, sampling, producing
Tantrador – Guitars, Programming, sampling, mixing

History

Gut ist nicht gut genug für the Äth. Für ihr Debutalbum „Ebior et Tantrador“ nahmen sie sich über 10 Jahre Zeit. Auch mit dem ersten Konzert liessen sie sehr lange auf sich warten. Bei der Aufnahme ging Tantrador an seine physischen und psychischen Grenzen. Für jeden der 8 Tracks wurden eigens mehrere Gitarren angefertigt, zum Teil aus Materialien, die inzwischen unter Naturschutz stehen. Ebior ließ sich von Bio-mechanical Guru Dr. Huxtable in Chicago an den Stimmbändern operieren. Das Konzeptalbum sehen die beiden Musikphilosophen als Manifest der organisierten Revolution der Menschheit gegen die superiore Stellung der Tierwelt auf diesem Planeten. Dieses Opus transportiert Werte wie Gerechtigkeitssinn, Kritik an der Schöpfung und entlarvt den Herrscher der Tierwelt, in den Augen der beiden Künstler ist dies das Rhinoceros, als infamen Lügner. Alle Macht der Menschheit !!!

Vorbilder : Arnold Schönberg, Barry White, Hermann Nitsch, Cristo, Marianne Mendt, Gilbert Schaller, Archimedes


Gigs

17.9.05 - Pucher Dorffest
??.? - Wembley Arena
21.1.06 - Pomepji
28.04.2006


MP3s

Ye won´t get me pigeon army
Swanslaughter Grandezza - live from the Wembley Arena!

Um die MP3-Datei direkt auf die Platte zu speichern, klicken sie mit gedrückter Shift- (Windows) bzw. Alt-Taste (Macintosh).

Bilder